Profil
Pfarre / Region
Bildung
News
Veranstaltungen
Presse
zurück zur Veranstaltungsübersicht

Die Liebe Christi zu den Fremden

Herausforderungen und Chancen der Fluchtbewegung oder auch eine Herbergsuche?

Groß sind die Ängst vor den "Fremden", groß sind aber auch die Chancen, die in der Aufnahme und Annahme der "Fremden" in Kirche und Gesellschaft liegen. Dabei geben die Bibel, die Kirchenväter und offizielle Dokumente der katholischen Soziallehre ebenso konkrete Hinwiese wie meine langjährigen Erfahrungen in St. Pölten. Gemeinsam wollen wir dann Perspektiven eines besseren Umgangs mit den "Fremden" erarbeiten nach dem Motto von Pinchas Lapide: "Es gibt keine Fremden, es gibt nur Leute, die sich noch nicht richtig begegnet sind!".

Mag. Sepp Gruber

Geb. im Mai 1961 in Stephanshart im Mostviertel, verheiratet seit 1999 mit Beate. Gymnasium in Seitenstetten, Theologiestudium in St. Pölten, Jerusalem und Linz, Abschluss 1987; Pastoralassistent und Religionslehrer
Bisher tätig als: Religionslehrer, Dekanatsjugendleiter in Ybbs, seit Herbst 1990 in der Betriebsseelsorge St. Pölten, seit 2009 Betriebsseelsorge Traisental, seit 2010 Koordinator der Fremdsprachigen Seelsorge der Diözese

Glauben leben
14.12.2022
Seminarzeiten:
19:30
Ort
Pfarrheim Stephanshart, Dorfplatz 3, 3321 Stephanshart

Veranstalter und Anmeldung
kbw Ardaggger-Stift
prinz.anna1@gmail.com
Kosten
Freiwillige Spenden
ReferentIn

Kontakt

A-3100 St. Pölten,
Klostergasse 16
0043 2742 3242 352
bildung@kirche.at

Öffnungszeiten

Mo bis Do 8 - 12 und 13 - 15.30 Uhr
Fr von 8.00 bis 12 Uhr
In den Schulferien ist unser Büro Mo - Fr von 8 -12 Uhr besetzt.