Profil
Pfarre / Region
Bildung
News
Veranstaltungen
Presse
zurück zur Veranstaltungsübersicht

Das Land, der Bischof und das Böse - Michael Memelauer

Österreich 2020, Spielfilm, 92 Min.

Michael Memelauer war Langzeitbischof – von 1927 – 1961) in höchst bewegenden Zeiten. Dem NS-Regime leistete er Widerstand und konnte nach den Wirren des Krieges das Diözesanvolk auf friedliche und fette Weiden führen …
Anschließendes Filmgespräch über Euthanasie, gute Amtsführung eines Bischofs und der Vergleich der Kirche nach dem 2. Weltkrieg mit der heutigen Situation

Michael Memelauer war von 1927 bis 1961 St. Pöltener Bischof – und das in höchst bewegenden Zeiten. Er hielt am 31. Dezember 1941 im St. Pöltner Dom seine nahezu in Vergessenheit geratene Silversterpredigt und sprach sich darin als einziger österreichischer Bischof gegen die Euthanasieverbrechen der Nazionalsozialisten aus: „Vor unserem Herrgott gibt es kein unwertes Leben“. Die Kirche protestiere scharf und werde „niemals schweigen zur Beseitigung unwerten und unproduktiven Lebens und werde es immer als das bezeichnen, als was es bei allen Kulturvölkern angesehen wird“. Als einer der längst dienenden Bischöfe Österreichs hinterließ er seine Spuren über die Diözese hinaus. Das Mostviertel, geboren in Sindelburg, war seine Heimat und seine Herkunft – sie prägten ihn sein Leben lang.
Memelauer gab in den letzten Kriegstagen aus, dass die Priester bei ihrem Volk zu verbleiben haben. Er selber tat es auch und überlebte in den Kellern des Dombezirkes in St. Pölten.
Auf ihn wartete ein schwieriger Wiederaufbau. Sein besonderes Augenmerk richtete er auf die Jugend und die soziale Gerechtigkeit. Auch als Bischof ist Michael Memelauer das geblieben, was er seit seiner Geburt war – ein Mensch aus dem Bauernstand, der durch seine lange Amtszeit noch die Ernte in ruhigen Zeiten erleben konnte.
die Regisseurin Anita Lackenberger drehte das Dokudrama an verschiedenen Schauplätzen der Diözese St. Pölten.
Der Film wirft interessante Fragen auch für uns heute auf – im Filmgespräch.

Glauben leben
28.09.2021
Seminarzeiten:
19:30
Ort
Pfarrsaal Gresten
Friedhofgasse 1
3264 Gresten
Veranstalter und Anmeldung
kbw Gresten
hansi.loibl@aon.at
Anmeldebedingungen
Kontakt: Johanna Loibl, Tel: 07487 7353 bzw. Fritz Wurzer, Tel: 0676 635 47 81

Kontakt

A-3100 St. Pölten,
Klostergasse 16
0043 2742 3242 352
bildung@kirche.at

Öffnungszeiten

Mo bis Do 8 - 12 und 13 - 15.30 Uhr
Fr von 8.00 bis 12 Uhr
In den Schulferien ist unser Büro Mo - Fr von 8 -12 Uhr besetzt.